Oh Tannenbaum. Fühlst du es?

Rüegger Holz

Immergrüne Pflanzen faszinieren uns seit Urzeiten, denn sie verkörpern Lebenskraft. Deshalb glaubten die Menschen in früheren Zeiten, sich Gesundheit ins Haus zu holen, wenn sie ihr Zuhause mit Grünem schmückten. Erst viel später entstand der Brauch an Weihnachten Bäume aufzustellen.

Die mystische Wirkung eines prächtigen Weihnachtsbaums ist ungebrochen. Bei seinem Anblick leuchten viele Augen und manch harter Kern wird aufgeweicht. Die Lebenskraft des Baumes strahlt Energie, Wärme und Schönheit aus, obwohl er entwurzelt und seine Lebensdauer nun sehr begrenzt ist. Doch das scheint ihn nicht zu berühren. Voller Kraft versprüht er seinen tiefgrünen, geheimnisvollen Charme bis er nicht mehr kann. Ob er fühlt, dass er dann wieder zurückkehrt in den Kreislauf der Natur, um dort anderen Lebewesen beim Wachsen zu helfen? Wer weiss. Die Vorstellung ist auf jeden Fall schön.

Einer, der sich mit Hölzern und Bäumen auskennt ist Peter Rüegger. Ob Bäume fühlen können, kann er zwar nicht bestätigen, Peter weiss aber sehr, sehr viel über Bäume und Hölzer. Er erzählt, dass heute vor allem Nordmann-Tannen als Weihnachtsbäume genutzt werden. Die Tanne wird einen Monat vor Weihnachten geschlagen, ist pflegeleicht und bleibt lange in den Nadeln. Extreme Temperaturschwankungen stressen den Baum. Am besten bewahrt man ihn, vor dem Aufstellen, in einem Vorraum auf. Peter Rüegger empfiehlt den Baum vor dem Einsetzen in den Ständer, nicht zu extrem am Stamm anzuspitzen, damit der Baum das Wasser gut aufnehmen kann. Und wenn der Baum ab und zu mit einem Wasserzerstäuber besprüht wird, bleibt er die ganzen Festtage schön.

Und was geschieht dann mit den Weihnachtsbäumen? Peter Rüegger sagt: „Nach den Festtagen werden die Weihnachtsbäume für die Kompostierung geschreddert und kehren auf diese Weise in den Naturkreislauf zurück.“ Ach so. Ich glaube, dass mein Freund der Baum das gefühlt hat und nun wieder so glücklich ist, wie in seinen besten Zeiten als Charmeur. Ende gut, alles gut.

Herzlichen Dank an die Rüegger Holz AG, Uerkheim

Das gesamte OK des Weihnachtsmarkts der Sinne, Zofingen dankt Peter Rüegger und seinem Team für die Unterstützung. Denn seit vier Jahren schmücken die Weihnachtsbäume der Firma Rüegger Holz AG den Weihnachtsmarkt der Sinne. Die Umsetzung der „Duftallee“, wäre ohne diese Unterstützung nicht möglich. Infos zur Rüegger Holz AG unter: www.rueggerholz.ch

Autorin: Iris Affolter, Plus Media GmbH, Oberentfelden.

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Realisation durch WEBSAMURAI AG